Die Entstehungsgeschichte von Edelsteinen in der Natur

Hast Du in der letzten Zeit mal darüber nachgedacht, dass alles, was wir an materiellen Dingen besitzen – technische Geräte, Kleidung und sogar unser Schmuck – seinen Ursprung in der Natur hat? Einige von uns haben sich schon seit einiger Zeit – vermutlich dem schnelllebigen Arbeitsalltag geschuldet – nicht mehr bewusst mit diesem Gedanken auseinandergesetzt.

Deswegen möchten wir uns alle in diesem Beitrag ein wenig „Down to Earth“ bringen und so einfach wie möglich die spannende Entstehungsgeschichte von Edelsteinen erklären. Bestenfalls bewirken wir in uns eine steigernde Achtsamkeit und Güte gegenüber den Kostbarkeiten unserer Erde.

Die Erde liefert uns eine riesige Variation an Rohstoffen, worunter manche in großen Mengen vorkommen und andere von Seltenheit geprägt sind. 

Im Grunde genommen sind Edelsteine wie beispielsweise Saphire, Aquamarine oder Diamanten, Mineralien wie viele andere Gesteinsarten. Jedoch unterscheiden sich Edelsteine in der Reinheit ihrer Zusammensetzung, der Härte und den verschiedenen Einschlüssen ganz klar von anderen Gesteinsarten. In Zahlen ausgedrückt: von den ca. 5.000 verschiedenen Mineralarten werden nur knapp 100 zu den Edelsteinen gezählt

Lass uns mit der Exkursion in eine Zeit vor mehreren Millionen Jahren starten und sehen, wie das besondere Mineral, das heute unsere Schmuckwelt fasziniert und unseren Schmuck schön und kostbar macht, entsteht!

Es gibt drei verschiedene Wege, wie Edelsteine durch die Kräfte der Natur entstehen können. Den Entstehungsprozess von Farbedelsteinen, die aus einem sogenannten „Eruptivgestein“ entstehen, möchten wir in diesem Beitrag näher erläutern. 

 

Die Geschichte der Entstehung von Edelsteinen beginnt hunderte Kilometer unterhalb der Erdkruste im heißen und flüssigen Inneren unserer Erde. Neben der unvorstellbaren Hitze herrscht ein enormer Druck. Das flüssige Magma ist, um es einfach zu beschreiben, eine gewaltige Ursuppe aus Mineralien. Jedoch reichen diese Eigenschaften alleinig nicht aus. Es müssen besondere Bedingungen vorliegen, um die wertvollen Steine entstehen zu lassen

Durch den Ausbruch eines Vulkans und dem Austritt von Lava gelangen Gase und Spurenelemente an die Oberfläche - den Grundstoffen für die Edelsteinentstehung. Wenn sich die Lavaströme abkühlen, türmt sich nach und nach eine Gesteinsdecke auf. Durch die Abkühlung der Lava werden die in der Lava befindlichen Gasblasen eingeschlossen. Es entstehen feine Risse in der Blase, in denen Wasserdampf kondensiert. Es bildet sich Kieselsäure, die in die Hohlräume eindringen kann. Die Säure wiederum löst Mineralien aus dem Vulkangestein, wodurch sich Kristalle bilden. Kommen dann noch Eisen Ionen hinzu, kann beispielsweise ein Amethyst entstehen. Aber auch Peridot, Fluorit oder Opale entstehen auf diese Weise.

Über die Zeit drücken Erdverschiebungen die Kristalle nach oben. Daraufhin können diese von uns Menschen entdeckt und in sogenannten Minen abgebaut werden. Dieser ganze Prozess dauert meist mehrere Millionen Jahre!

 Wusstest Du…? Nach dem mittelalterlichen Brauch gilt der Amethyst als Geburtsstein für den Monat Februar – passend, denn in unserem Newsletter werden wir, wie angekündigt, mehr über den jeweiligen Monatsstein erklären!

 

 

Wie kommt nun der Edelstein aus der Mine in unseren GEMHYPE.COM Online-Shop?

Der Beschaffungsprozess unserer Edelsteine wird durch unser Mutterunternehmen HC Arnoldi seit bereits sehr langer Zeit transparent und mit höchster Sorgfältigkeit durchgeführt. Diesen Prozess begleiten die Gründer Isaline und Carl-Philip Arnoldi zusammen mit Ihrem Vater Hubert Arnoldi (Geschäftsführer HC Arnoldi, Edelsteinhandlung und Edelsteinschleiferei) maßgeblich.

 

Von Lieferanten weltweit beziehen wir Rohsteine und begutachten diese unter anderem nach Farbe, Fehlern, Rissen und dem allgemeinen Qualitätszustand.

Die Herkunft der von uns verwendeten Rohsteine können wir von der ursprünglichen Mine bis hin zum Verkauf verfolgen – unser Granat für eine verlässliche und stets hohe Qualität. In der Edelstein-Schleiferei in Kirschweiler, nahe Idar-Oberstein, vollendet ein Team von mehr als 15 hochqualifizierten, ausgebildeten Mitarbeitern mit Präzession, was die Natur über Millionen von Jahren erschaffen hat. 

Hand in Hand stellen wir uns gemeinsam unserer sozialen Verantwortung in den Partnerländern, mit denen wir uns über den Handel von Edelsteinen verbunden fühlen.

Klicke hier, um mehr über unser soziales Engagement in unseren Partnerländern zu erfahren. 

Zudem bieten wir nur Edelsteine aus konfliktfreien Ländern an. Erfahre hier mehr über unsere faire und nachhaltige Handelsstrategie

Zuvoriger Post Nächster Post